Der Bundesverband der Freien Berufe (BFB) hat anlässlich der Europawahl 2019 die Forderungen der Freien Berufe mit seinen Mitgliedern in ein Kurz-Positionspapier gegossen, es ist eine erste Matrix für die Arbeit des nächsten Europäischen Parlamentes. Damit die Freien Berufe auch in Zukunft ein starker Partner für Wirtschaft und Gesellschaft sein können, müssen freiberufliche Potenziale für den europäischen Wirtschaftsstandort besser genutzt werden.

Die Kernforderungen des BFB sind:

  • Stärkung des freiberuflichen Rechtsrahmens im Dienstleistungsbinnenmarkt
  • Verankerung und Stärkung des Gemeinwohlgedankens
  • Sinnvolle Gestaltung und Weiterentwicklung des Datenschutzes
  • Offener aber ausgewogener Umgang mit den Möglichkeiten der Digitalisierung

BFB-Kurzpositionen zur Europawahl 2019 als pdf